0

Die Rezepte meines Vaters

Julien ist in der Küche aufgewachsen. In der Küche eines Bistros einer namenlosen Kleinstadt eine halbe Zugstunde von Dijon entfernt. Dort kocht sein Vater und irgendwann schläft er dort auch. Dass er Koch ist, ist für ihn keine Berufung, sondern ein beherztes Anpacken der Möglichkeiten, die sich im Leben ergeben – und von denen er seinem Sohn andere wünscht. Julien soll das Abitur machen, studieren und möglichst Ingenieur bei einem Automobilhersteller werden. Alles kann er werden, nur nicht Koch. Aber Julien hält an seinem Wunsch fest, Unterstützung erhält er von anderen, nicht von seinem Vater. Ein Buch über Väter und Söhne. Ein Buch über die Kunst, aus nichts ein Essen zu bereiten.

Empfohlen von Barbara Knieling am 24.02.2022 bei Literatur im Café

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783463000084
20,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb