0

Bietigheim-Bissingen Wimmelbuch

Seit 18. November hat Bi-Bi ein Wimmelbuch (15,99 €) - und wir haben es vorrätig! Rufen Sie an, wir nehmen Ihre Bestellung gerne entgegen.
isbn-9783982349121_cover-u1.jpg wimmelbuch_in-bibi-wimmelts_motiv-obere-hauptstr.jpg isbn-9783982349121_cover-u4.jpg

Herzlich Willkommen!

"Die Kunst zu lesen ist die Kunst, mit ein wenig Hilfe zu denken." 
Émile Faguet

Im Lieblingsbuch-Laden finden Sie Geschichten für alle Lebenslagen für Kinder und Erwachsene - zum persönlichen Gebrauch, zum Verschenken, Vorlesen und miteinander ins Gespräch kommen. Bücher für Herz und Verstand, zum Selbst- und Weltverstehen, Glücksinfusionen, Trostspender, Nervenkitzler, Unterhalter und Wissensvermittler.

Lieblingsbuch liegt zwischen der Stadtkirche und dem Bürgerbüro in der Pfarrstraße 8 in Bietigheim.

Im Online-Shop finden Sie weiteres Lesefutter und (fast) alle Bücher, die im Laden nicht vorhanden sind.


Unser Online-Schaufenster

Die Adventszeit hat begonnen, Weihnachten ist nicht mehr fern. Die ersten Bücher unseres Online-Schaufensters zeigen thematische Bücher für jedes Alter. Ihnen schließen sich Bücher für Jugendliche und Erwachsene an, die darüber hinaus einen kleinen Einblick in unser Sortiment vor Ort gewähren. Stöbern Sie in unserem Onlineshop oder bei uns im Laden. Dort können Sie die Bücher in die Hand nehmen, anschauen und reinlesen. Wir freuen uns, wenn wir Sie inspirieren können.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

10,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

20,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

22,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

15,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

17,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

30,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

22,00 €
inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

22,00 €
inkl. MwSt.

Literatur im Café: Unsere Empfehlungen

lic_november_22.jpegSehen und gesehen werden. Dafür steht der Cocktail im Tierreich und im Glas. Mit (und ohne) Alkohol, Zucker, Aromen, Früchten, Eiswürfeln oder Sahne vergegenwärtigt er ein Lebensgefühl, das mit Leichtigkeit, Souveränität und Erfolg verbunden wird. Bei unserer…

Ursels Empfehlungen: Literatur am Vormittag

ursleladenbild.jpeg

Jeden Monat stellt Ursula Gmähle in der Stadtbibliothek Ludwigsburg eine Auswahl Lieblingsbücher oder Musikalien vor:
Neues, Altes und Besonderes aus allen Genres, denen sie eine große Leser- bzw. Zuhörerschaft wünscht.

Klima-Buchtipps: Wir haben die Wahl - Bietig…

bietigheimbissingen_icon_-_negativ-removebg-preview.pngWissen teilen, nachdenken und handeln. Das wollen wir mit den hier vorgestellten Büchern. Jeden Monat erhalten Sie hier einen Buchtipp: Klima Gefühle von den beiden…

Aktion Lesetüte: Leseförderung aus Überzeugu…

wundertuete_1.jpegAm 20.9. besuchte Ursel Gmähle die Hillerschule in Bietigheim zum zweiten Mal. Beim ersten Mal verteilte sie die Lesetüten, die die damaligen Erstklässler*innen für die neuen bemalen durften. Nun wurden sie mit Inhalt befüllt: In jede Tüte wanderte ein ...

Karlchen-Freude für Familien aus der Ukraine

20220810_buecherspendenueberg_015-a_druck.jpgDank einer großzügigen Spende des Hanser Verlags konnten wir am 10. August mehrere Karlchen-Aktionspakete für geflüchtete Familien aus der Ukraine ...

Andere Länder, andere Sitten

island.pngIn Island gibt es keine Elfenbeauftragte, aber ein Telefonbuch, das nach Vornamen sortiert ist. Es gibt Polarlichter, Vulkane und eine Fußballnationalmannschaft, die bei der nächsten WM vielleicht wieder die Herzen der Fans erobert.

Spaziergang „Von Brücken und Menschen“

Brücken gibt es viele in Bietigheim, Menschen sowieso. Beim Stadtspaziergang anlässlich des GAW-Festes am 23. Juli verbanden wir – Martina Ritter und Barbara Knieling - sie mit Literatur, Musik und bildender Kunst.

The Carbon Almanac - Teilnahme an Weltrekord

image003.pngWir sind stolz! Wir waren die einzige Buchhandlung Deutschlands, die sich am Weltrekordversuch beteiligte, innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Menschen miteinander über Klimaneutralität ins Gespräch zu bringen ...

Lieblingsbuch feiert sein Einjähriges

dsc05652.jpgMit einem Fest für Familien feierten wir am 14. Mai das einjährige Bestehen der Buchhandlung. Bei sommerlichem Wetter verwandelte sich die Fläche vor dem Laden in einen Ort zum Lesen, Schreiben, Verstehen, Gewinnen, Klönen und Wonnegruseln. Für letzteres sorgte der Grüffelo, der…

Buchvorstellung und Kreativ-Workshop

whatsapp_image_2022-04-13_at_4.37.28_pm.jpegAm Spätnachmittag des 12. April verwandelte sich Lieblingsbuch in die Kräuter- und Blumenwerkstatt von Michèle Brunnmeier. Die Autorin und Fotografin des Buches Natürlich – Ideen aus der Kräuter- und…

10. Dezember – Tag der Menschenrechte

 
Menschenrechte sind nicht käuflich

Menschenrechte sind nicht käuflich

von Sons, Sebastian

Zum Artikel

9,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb

60 Frauen – 60 Cocktailrezepte. Frauenpower und Genuss verbinden sich hier und ermutigen, es den Berühmtheiten gleich zu tun: Das Leben zu feiern und sich – wie die fiktive Elizabeth Zott – nicht beirren zu lassen. Eine Hommage der etwas anderen Art, u.a. über Frida Kahlo, Beyoncé, Yoko Ono, Zaha Hadid, Edith Piaf, Anaïs Nin, Jane Goodall, Josephine Baker, Serena Williams, Patti Smith, Marlene Dietrich, Joan Didion, Yayoi Kusama, Coco Chanel, Grace Jones, Margaret Atwood, Ella Fitzgerald, Maya Angelou, Nadya Tolokonnikova, Meryl Streep, Simone de Beauvoir, Rihanna, Zadie Smith

Elizabeth ist intelligent. Elizabeth ist schön. Elizabeth nimmt kein Blatt vor den Mund. Elizabeth Zott ist Chemikerin, Wissenschaftlerin durch und durch. Fernsehköchin dagegen ist sie widerwillig, obwohl ihre Sendung boomt und Frauen im ganzen Land in Bann zieht. Als sie Cocktails zubereiten soll, weigert sie sich. Ebenso, wie sie sich vielen Konventionen der 1950-er und 1960-er Jahre widersetzt, die Frauen an Heim und Herd sehen.

Nach dem Motto „Film ab und genießen“ werden bedeutende Cocktails der Filmgeschichte mit kurzweiligen Anekdoten, den Schlüsselszenen im Film und natürlich Rezepten serviert.  In der Verfilmung mit Leonardo DiCaprio (2013) trinkt Jay Gatsby einen Highball, der wahlweise mit Soda oder Ginger Ale zubereitet werden kann und für einen Cocktail ziemlich wenig Alkohol hat. Dagegen genießt Audrey Hepburn alias Holly Golightly in "Frühstück bei Tiffany" bei einer Party, die auch Jay Gatsby gefallen dürfte, einen hochprozentigen Mississippi Punch.

1922, New York ächzt unter einem heißen Sommer. Abkühlung versprechen die legendären Partys von Jay Gatsby, dem mysteriösen Gentleman, um den sich allerlei Gerüchte ranken. Wer ist der schöne Unbekannte, auf dessen Partys Alkohol in Massen fließt, Cocktails gereicht werden und Gatsby Champagner ins Haar gerieben wird? Denn anders nimmt er keinen Alkohol zu sich. Jay Gatsby trinkt nicht. Nur so hofft er sein Ziel zu erreichen, Daisy, seine einzige große Liebe, wieder für sich gewinnen zu können.

Mit 72 verschlägt es „den Käpt‘n“ Martin Störtebäcker von Flensburg nach Jamaika. Vor 20 Jahren verloren sich dort die Spuren seines Bruders Christian im Sand. Zurück lässt er seine Kegelfreunde Rutger, Knut, Bendix und Imke. Lasse, der sechste im Bunde, starb erst vor kurzem und ist letztlich für die Reise verantwortlich.

Rolf Kreibich, Physiker, Soziologe und Zukunftsforscher an der Freien Universität Berlin, legt in seinem Plädoyer für eine Zweite Aufklärung und Nachhaltige Entwicklung den Fokus auf die Frage, wie Deutschland zukunftsfähig gemacht werden kann. Land- und Ernährungswirtschaft, Familien- oder Entwicklungspolitik analysiert er ebenso wie nachhaltige Ökonomie und Klimapolitik. Ein Muss für alle politisch Handelnden. 

30.11.2219:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Mit Trauer leben, gehört zu den Lebensaufgaben eines jeden Menschen. Seelsorgerin und Trauerbegleiterin Ulrike Prießnitz im Gespräch mit Barbara Knieling, Buchhändlerin und Bibliotherapeutin, über die entlastende Wirkung von Literatur in Trauerphasen. 

03.02.2319:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Eine Stadt (Köln), ein Auto (Taxi), zwei Männer, zwei Welten. Der eine Liebhaber klassischer Musik, der andere Pop-Musikhörer. Der eine heuert den anderen als Chauffeur an. Während der im Auto sitzt und wartet, denkt er über sein Leben nach. Und fragt sich, weshalb der ominöse alte Herr - Federico Temperini - die Konzerte so oft vor der Zeit verlässt. Unweigerlich nähern sich die beiden Männer an, zögerlich geben sie Schnipsel ihres Lebens preis. 

12.02.2310:00 Uhr 16.07.2317:00 Uhr

Anhand von Anregungen aus der Literatur, ausgehend von Material aus dem eigenen Lebensarchiv und